Wieder so ein Tag. Die Demagogen rennen umher. Sie schreien und brüllen „der Staat ist unser Feind“. Sie heulen sich die Augen aus. Dabei fließt das Arbeitslosengeld II weiter, Strom und Wasser laufen und sie genießen die Freiheit, ihre Tränen auf ihrer Tastatur zu vergießen und Vater Staat zu beschimpfen. Dies wurde hier noch niemanden genommen.
Das ganze Geschwafel auf Facebook, nur weil eine Organisation, die als Sprungbrett für Terroristen diente und eine Ideologie verbreitete, welche der Menschheit insgesamt schadet, verboten wurde.
Gott sei’s dank, dass der Deutsche Staat als Werkzeug des Herrn diente. Nichts in der Welt dient nicht als Werkzeug des Herrn, auch wenn wir es nicht immer verstehen. Sollte es Ungerechtigkeit gewesen sein, dann können sich diese Menschen Anwälte nehmen und dagegen vorgehen.

Wenn nun einer ruft: „Aber akhiiiiiiiiiiiiiiiiii, die Religion wurde verboten, der Koran wurde verboten, bald ist Holocaust“, dann nein, Sympathisanten von Terroristen und Brutstelle des Wahnsinns wurden verboten. Andere Islamverbände, die hier und da vielleicht ebenfalls anecken, existieren noch immer. Bitte aufwachen aus dem Traum des Hasses, der Opferrolle und der Stammesloyalität. Diese Leute haben sehr viel Dreck am Stecken gehabt und jetzt haben sie ihre Taten eingeholt. So einfach ist das: „Was euch traf, traf euch nur wegen eurer Sünden.“

Wer sich ein einziges Video von LIES! anschaut und denkt, der Verbot von dergleichen sei ein Schaden für uns, dem weiß ich nicht mehr zu helfen.

Schon 2012 sagten wir, dass die Verteilung des Korans in einer Fußgängerzone falsch ist. 2016 hat sich nichts verändert.