Suche

Theologenwürze

Hier wird gepfeffert!

Kategorie

Naqschbandi-Mujaddidi

FAQ zu spirituellen Pfaden -II-

Im ersten Teil des FAQ beantwortete ich generelle Fragen zu dem Thema Ṭarīqa, hier spirituelle Pfade zu Gott. Dieser Teil war zwar schon länger "fertig", aber ich fand keine Zeit ihn zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Brauch ich die Erlaubnis... weiterlesen →

FAQ zu spirituellen Pfaden -1-

Es ist mir schon oft widerfahren, dass mich verschiedene Personen privat ansprechen, anschreiben und anrufen und eine ganz bestimmte Frage stellen: Brauch ich einen Lehrer, brauche ich einen spirituellen Pfad? Wie finde ich einen spirituellen Lehrer/einen spirituellen Pfad? Wie erkenne... weiterlesen →

1(000) Adams ?

Gab es nur einen einzigen Adam - Friede auf ihm -, oder gab es tausende? Was würde das für uns bedeuten? Eine Frage, die sich zu erst ketzerisch und blasphemisch anhört. Die aber von Gelehrten ernsthaft behandelt wurde. Diesem hochinteressanten... weiterlesen →

„Wir können Allah nicht kennen, aber wir kennen Dich!“

In einer Zeit, da vielerlei Menschen behaupten, man dürfe während des Gottgedenkens nicht an die Freunde Gottes denken, da dies einer Beigesellung gleichkäme, ein schöner Text. Dem ganzen sei vorausgesagt, dass niemand während des Gottgedenkens an Gott selbst zu Denken... weiterlesen →

Die Heiligen

Sufismus ist nur ein Name. Der ultimative Beweis für die Religion sind die Heiligen. Sie sind wunderhafte Erscheinungen der göttlichen Liebe und durch sie lernen wir den Propheten erst kennen. Der Prophet ist nicht einfach nur eine Theorie [die in... weiterlesen →

Die Grundregel des spirituellen Pfades

Die Grundregel des spirituellen Pfades der Meister der Weisheit – von Ḫwāǧah ʿAbd Allah al-Isfahānī Ḫāǧah ʿAbd Allah al-Isfahānī war ein anderer Gefährte des ehrenwerten Ḫāǧah ʿAlā ad-Dīn [ʿAṭṭār, dem Nachfolger des Meisters Šāh Naqšband]. Er sagte: Als der ehrenwerte Ḫāǧah... weiterlesen →

Die Wege des Erreichens Gottes und ihre Sitten

  Die Wege des Erreichens Gottes auf dem spirituellen Pfad der Naqschbandiya und ihre Sitten Die Großen lehren uns die Sitten (ādāb). Um Vollkommenheit zu erreichen, ist es unabdingbar, gesittet zu sein. Die Sitte können wir nur von unseren Meistern und aus... weiterlesen →

Die Würze

Der geehrte Meister kochte und deckte oftmals selbst. Er spornte die Sufis bei seinem Mahl dazu an, mit der Präsenz ihres Herzens zu speisen und sich gemäß der Sitten zu verhalten. Er war sehr sorgfältig in diesen Angelegenheiten, so dass... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑