Suche

Theologenwürze

Hier wird gepfeffert!

Kategorie

Snacks

1. Weisheit des Schāh Naqschband (1/100)

„In meinen ersten Tagen als Adept [auf dem Pfad] führte ich alle Befehle meines Großmeisters Ḫawāǧa Muḥammad Baba Samasī quddissa sīrruhū aus. Er befahl mir, dem Weg des Gottgesandten – Frieden und Segen seien auf ihm – und seiner Gefährten... weiterlesen →

Advertisements

‚Vielfalt in der Einheit‘ – Existenz und Nichtexistenz

Seit Anbeginn ist die Hauptlehre des Islams, dass Gott einer ist. Es dauerte nicht lange, bis sich die Theologen und Philosophen um die immerwährende intellektuelle Aufgabe bemühten darzulegen, wie Vielfalt aus einer Realität hervorkommen kann, die in jeglicher Form eins... weiterlesen →

„Wo finde ich Gott?“ – Welten und Gegenwarten

Welten und Gegenwarten Das Rätsel des Er/Nicht-Er beginnt im Göttlichen Selbst. Es reicht hinab durch alle Existenzstufen. Im Klarstellen wie Gott gefunden wird – nämlich indem das „Er“ in allem bestätigt wird – bestätigt Ibn al-ʿArabī auch das Nicht-Er. Er... weiterlesen →

Vom Besuch der Höhle der Ashāb al-Kahf

Als kleiner, kurioser Snack zwischendurch folgt nun eine kleine Anekdote aus Usama ibn Munqidhs „Ein Leben im Kampf gegen Kreuzritterheere“. Wenngleich sie auch direkt nichts mit Kampf, Schlachten und Heldenmut zu tun hat, ist sie doch bemerkenswert: … Auf unserem... weiterlesen →

Das Folgen einer Rechtschule – Mischen erlaubt?

Unter vielen Sunniten geht die Meinung umher, dass das Festhalten an einem einzigen Kochbuch/Rechtsschule/Normschule/Maḏhab notwendig sei und zwar in allen Rezepten des Lebens. Nur bei starker Erschwernis und Unauffindbarkeit der Zutaten sei das Ausweichen auf eine andere Zutat oder ein... weiterlesen →

Erlaubte Musik

Während Du zu guter Musik lauschst und am Kochen bist, geht dir das Herz sicherlich auf. Wehe aber, wenn die schimpfenden Mollas (hierbei bediene ich mich des Bildes des Molla/Faqīh in der Ṣūfī Literatur, der nur darauf wartet zu kritisieren,... weiterlesen →

FAQ zu spirituellen Pfaden -1-

Es ist mir schon oft wiederfahren, dass mich verschiedene Personen privat ansprechen, anschreiben und anrufen und eine ganz bestimmte Frage stellen: Brauch ich einen Lehrer, brauche ich einen spirituellen Pfad? Wie finde ich einen spirituellen Lehrer/einen spirituellen Pfad? Wie erkenne... weiterlesen →

Die Sünder sind Gott nah

Lieber Frömmler, heute schon über jemanden schlecht gedacht, um deinen Īmān zu stärken im Sinne des angeblichen "Hasses" für Gott? [1] Hast Du dir nicht auch schon oft vorgestellt, wie eine dir unausstehliche Person an seinem Mahl erstickt, weil er... weiterlesen →

Aus einem persischen Witzebuch des dreizehnten Jahrhunderts – Teil II

  Im Monat Ramaḍān sagte jemand zu einem Händler: „In diesem Monat läuft kein Geschäft“, woraufhin er sagte: „Gott, schenke den Juden und Christen ein langes Leben!“     Ein Mann sah einen anderen Mann auf einem langsamen Esel reiten... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑