Suche

Theologenwürze

Hier wird gepfeffert!

Kategorie

Süßigkeiten

Evolution und Degeneration der Theologie

In diesem Artikel wird erklärt, wieso alles Wissen der Theologie niemals mehr als Interpretation und Deutung ist - und „Islam“ insgesamt eine Geschichte von verschiedenen, miteinander konkurrierenden Diskursen, Deutungen und Interpretationen ist. Ein definitives Wissen, wie es einige angenommen haben... weiterlesen →

Fleisch vom nichtmuslimischen Schlachter – Halal?

Der Verzehr von erlaubten Speisen ist ein wichtiges und fundamentales Element der Glaubenspraxis. Es ist daher nur normal, dass viele Muslime sich immer wieder die Frage nach der Zusammenstellung ihrer Nahrungsmittel und der Schlachtungsart ihres Fleisches stellen. Die Frage nach... weiterlesen →

Eine detaillierte Fatwa über Musik & Gesang

  »Nach der detaillierten Präsentation der Beweise und rechtlichen Regelungen bezüglich der zwei Themen Musik und Gesänge in den jeweiligen detaillierten Kapiteln, hebe ich nun bündig die Haupterkenntnisse dieser Arbeit hervor: Es gibt keinen Konsens (iǧmāʿ) in der rechtlichen Bestimmung... weiterlesen →

Kurzbiografie des Najm al-Din al-Kubra

https://www.youtube.com/watch?v=DpnLea4ZeCI

Ein Bittgebet aus dem Jahr 80 AH – Graffiti

Eine teilenswerte Kuriosität, die auf Facebook ins Auge stach und dort wahrscheinlich einfach untergehen wird wollte ich auf dem Blog etwas haltbarer machen. Es handelt sich um ein „Graffiti“ eines Bittgebets aus dem Jahre 80 nach Hijra, und die Person... weiterlesen →

‚Vielfalt in der Einheit‘ – Existenz und Nichtexistenz

Seit Anbeginn ist die Hauptlehre des Islams, dass Gott einer ist. Es dauerte nicht lange, bis sich die Theologen und Philosophen um die immerwährende intellektuelle Aufgabe bemühten darzulegen, wie Vielfalt aus einer Realität hervorkommen kann, die in jeglicher Form eins... weiterlesen →

„Wo finde ich Gott?“ – Welten und Gegenwarten

Welten und Gegenwarten Das Rätsel des Er/Nicht-Er beginnt im Göttlichen Selbst. Es reicht hinab durch alle Existenzstufen. Im Klarstellen wie Gott gefunden wird – nämlich indem das „Er“ in allem bestätigt wird – bestätigt Ibn al-ʿArabī auch das Nicht-Er. Er... weiterlesen →

Die Menschenrechte stehen über den Gottesrechten

Klassischer Islam: Tawḥīd [reiner Eingottglaube] besagt, dass Menschenrechte [huquq al-ʿibād] über den Gottesrechten [ḥuqūq Allāh, Glaube/Anbetung] stehen, da Gott unbedürftig [al-ġanī] ist. Moderner Extremismus: Tawḥīd [Monotheismus] besagt, dass nichts zählt, außer dem Gottesrecht [ḥaqq Allāh], da jedes priorisieren von Menschenrechten... weiterlesen →

Die Suche nach Gott in Gott

Wie finde ich Gott? Nach Ibn al-ʿArabī muss jeder Mensch versuchen diese Frage zu beantworten. Wurde sie beantwortet, müssen sie sich aufmachen, die Wahrheit dieser Antwort sicherzustellen, in dem sie Gott tatsächlich finden – und nicht nur theoretisch. Er bezeichnet... weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑